Weitwanderung auf dem Premiumwanderweg „Gernsbacher Runde“, 07.05.2016

Tourenführer: Harald Winter

Teilnehmer: Angelika, Daniel, Heike und Hans-Werner, Joachim, Peter, Barbara

Um 7.30 Uhr starteten wir bei noch kühlen Temperaturen am Bahnhof in Gernsbach. Zunächst ging es eine halbe Stunde durch den Ort zum „offiziellen“ Startpunkt – dem Portal – am Parkplatz im Laufbachtal. Ab hier war der Weg mit der „Ebersteiner Rose“ markiert. Er führte uns am Laufbach entlang hinauf nach Loffenau und weiter in Richtung Lautenbach. Bei der Illertkapelle bogen wir links ab, um weiter hinauf zum Lautenfelsen zu wandern. Oben auf dem Fels, der sogar mit einem kleinen Gipfelkreuz ausgestattet war, machten wir eine kurze Pause und genossen den schönen Rundblick auf unsere nächsten Ziele und in die Rheinebene. Der weitere Weg führte über den Rockert hinab nach Reichental und noch weiter talwärts über einen künstlerisch gestalteten Weg bis nach Hilpertsau. Dort überquerten wir die Murg. Nun ging es wieder stetig bergauf, zunächst durch Wald, später durch Streuobstwiesen, an der Antoniuskapelle vorbei zum Schloss Eberstein. Auf der Platanenterrasse des Schlosses gönnten wir uns eine einstündige Pause. Danach ging es weiter hinauf zum höchsten Punkt unserer Wanderung: Dem Merkur (668 m). Leider blühte der Rhododendron im Bereich des Gipfels noch nicht. Aber wir wurden auf dem Aussichtsturm mit mit einem wunderbaren Rundblick belohnt. Das letzte Stück des Rundwegs führte uns wieder hinab ins Murgtal zum Bahnhof in Gernsbach, den wir um 19.10 Uhr erreichten.

Unsere Bilanz: 46 Km, 1.500 Hm, bestes Wanderwetter und viele Eindrücke von der herrlichen Landschaft im Schwarzwald.

Bericht: Barbara Merdian