Ein fast volles Haus, das heißt 500 Besucher im großen Saal des Universum Kinos in Landau und ein begeisternder Abend mit dem Vortrag des Extrembergsteigers Stefan Glowacz „Von der Arktis in den Orient“ ließen am Samstag, 13.01.2018 nicht nur die Herzen der Organisatoren höher schlagen.

Die Verantwortlichen konnten sich auch noch nach der Abrechnung freuen, denn am Schluss konnte aus der Veranstaltung ein Überschuss von 4.300,00 € erwirtschaftet werden.

Ein entsprechender überdimensionaler Scheck wurde dem Zoofreundeskreis-Geschäftsführer Gerhard Blumer und Landaus Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel überreicht. Diese führten den ersten Vorsitzenden Mark Seither, der mit seinem Sohn bei der Übergabe anwesend war und Organisator Stefan Eckert, zum alten beengten Gehege des auf den Philippinen lebenden Prinz-Alfred-Hirsches und des Visayas-Mähnenschweines und zum Standort der geplanten neuen Anlage.

Gerhard Blumer und Dr. Jens-Ove Heckel zeigten sich sehr erfreut über das außergewöhnliche Engagement des Alpenvereines und über die Tatsache, dass mit dem Freundeskreis des Landauer Tiergartens e.V. ein Landauer Verein von der Spende, profitieren kann. Für das dringend notwendige neue Gehege für die bedrohten philippinischen Tiere ist sie ein weiterer Baustein für die Verwirklichung des Projektes.

Bei den Mitgliedern des Alpenvereins darf mit Spannung auf den Vortragsreferent des nächsten Vortrages gewartet werden!

Stefan Eckert
Veranstaltungsreferent

Alpenverein Sektion Landau