Trotz der Kälte, gefühlt bei unter 0 Grad haben sich doch an diesem Tag 12 Kletterer eingefunden um
zusammen zu klettern.

Die Verhältnisse am Fels waren sehr gut, bester Gripp, leider kalte Finger. Diese wurden am Feuer aber
schnell wieder warm.

Zum Aufwärmen gab es noch Glühwein, gegen den Hunger wurden ein paar Steaks gegrillt.

Am späten Nachmittag ist dann auch noch die Sonne heraus gekommen und hat uns den Trifels schön beleuchtet.
Mit dem Einbrechen der Abenddämmerung war ein schöner, aber sehr kalter Klettertag zu Ende.

Text: Werner Görgen, Bilder: Harald Winter