Einträge von Harald Winter

,

Stützpunkttouren im Ötztal (21.-25.08.2021)

Teilnehmer: Wolfgang, Vera, Marita, Eugen, Rainer, Gerd, Petra, Erna, Peter, Katrin, Carina Tourenführer: Steffi, Erni, Anneliese Tag 1: Aus Krankheitsgründen mussten leider zwei Teilnehmer kurzfristig abspringen. Durch Stau kamen (statt wie geplant um 10 Uhr) alle verspätet erst nach 11 Uhr in dem Selbstversorgerhaus in Niederthai an. Zügig machten sich alle bereit, um bei dem […]

,

Wandertour Sächsische Schweiz 22.8. -27.8.2021

Trotz unsicherer Wetterprognose machte sich unter Führung von Wanderleiter Meinrad eine 12-köpfige Wandertruppe auf in Deutschlands Fernen Osten. War zu vergangenen DDR- Zeiten das Elbe-tal bekannt als das „Tal der Ahnungslosen“, mussten wir auch in modernen BRD- Zeiten feststellen, dass sich daran wenig geändert hat: in Zeiten der immerwährenden Propagierung einer Digitalisierung gab es ein […]

,

Vogesentour 26.06. -29.06.2021

Zurück ins pralle Leben! Aufgrund unserer speziellen Kontakte zu Emanuel Macron hatte Frankreich rechtzeitig die Einreisebestimmungen für unsere Wandertruppe in die Vogesen gelockert- und niemand wollte unsere negativen Gentests oder gar unsere Impfausweise sehen! Und in der herrlichen Natur der Hochvogesen hatte sich der berüchtigte Virus Richtung Lothringen verzogen. Das schwache WLAN- Netz trug dann […]

Aufruf zur Sicherheitsüberprüfung der Firma PEGUET MAILLON RAPIDE SAS

Der Rückruf der Schraubglieder „MAILLON RAPIDE 8mm Standard Zincplated steel EN 362 / EN 12275 Ref. MRNZ08.0 CE EN“ wurde vom Hersteller PEGUET MAILLON RAPIDE SAS angestoßen. Besitzer dieses Produkts mit der Chargennummer: A.19.04 werden gebeten die Oberfläche auf sichtbare Risse zu überprüfen. Der Hinweis ist auch auf der Seite von Edelrid zu finden, da dieses Schraubglied […]

,

Skitour in der Schweiz – Graubünden – Bernina vom 28. bis 30. März 2021

Nachdem der Ausflug 2020 wegen der „Corona-Pandemie“ ausgefallen war, ließen es sich sechs Mitglieder der Sektion Neustadt und der Nachbarsektion Landau nicht nehmen, im Rahmen der zulässigen 72 Stunden-Regelung in die schöne Schweiz zu fahren. Da das Wetter „traumhaft“ gemeldet war sollte nach der kurzfristigen Absage im Vorjahr die diesjährige Gemeinschaftstour auf jeden Fall klappen. […]